infodienst aktuell

 

Infodienst aktuell

Ausgabe 123:

Schafft Kunst mehr Teilhabe?

Demokratie ist kein Selbstläufer.

Die aktive Beteiligung des Einzelnen ist eine Voraussetzung für die Stabilisierung und Weiterentwicklung einer demokratischen Gesellschaft. Demokratische Einstellungen entwickeln Kinder und Jugendliche insbesondere durch eigenes Handeln und das Erfahren von Selbstwirksamkeit. Beteiligung, Verantwortung und Solidarität sollten sie möglichst früh und in vielen Lebenszusammenhängen kennenlernen. Die kulturelle Bildung unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, Stellung zu beziehen, die eigene Meinung zu äußern und zu begründen. Es gibt vor allem methodisch vielversprechende Ansätze, um die Selbst- und Persönlichkeitsbildung mit künstlerischen Mitteln um die Dimension »des Politischen« zu erweitern. Das ist in Zeiten einer gesellschaftlichen Individualisierung und eines zunehmenden Rückzugs ins Private eine erfreuliche Entwicklung. Wie können Kinder und Jugendliche Demokratie mit Kunst und Kultur aktiv gestalten und (er-)leben? Wie verbinden junge Menschen künstlerisches Arbeiten mit sozialem Engagement? Was kann die kulturelle von der politischen und von der historisch-politischen Bildung lernen? Welches Potenzial hat grenzüberschreitende kulturelle Bildung bei der Entwicklung eines europäischen Bewusstseins bei den jugendlichen Teilnehmern? Antworten lesen Sie hier!

Nr. 123, 48 S., 8 € zzgl. Versand

Download Inhaltsverzeichnis (PDF, 45 KB)

zur Bestellung       zur Übersicht infodienst

drucken schliessen