Konzept
NRW-Karte: hier finden Sie die Jugendkunstschule in Ihrer Nähe

Kultur im Ganztag:

Jugendkunstschule als Bildungspartner

Kinder-Pyramide Kooperiert mit anderen Bildungspartnern haben die Jugendkunstschulen in NRW – seit Gründung der ersten Einrichtungen Ende der 1960er Jahre – schon immer, besonders intensiv mit Schulen und Kindertagesstätten: Jedes dritte Jugendkunstschul-Angebot ist ein Kooperationsangebot.

Doch durch die aktuellen Initiativen zum flächendeckenden Ausbau der offenen Ganztagsgrundschulen haben solche eher projektorientierten Kooperationen eine grundsätzlich neue Qualität erhalten.

Nach außen bildet die mit der Landesregierung getroffene »Rahmenvereinbarung« (PDF, 76 KB) zur Kooperation der Jugendkulturarbeit mit offenen Ganztagsgrundschulen die Grundlage, auf der bereits in den ersten beiden Jahren über 100 zumeist langfristige Jugendkunstschul-Kooperationen initiiert wurden, darunter bundesweit prämierte Modellvorhaben.

Infodienst Nr. 74Nach innen reflektiert eine Arbeitsgruppe aus auf diesem Feld besonders engagierten Jugendkunstschul-Leiter/innen die Bedingungen und Konsequenzen für das eigene Angebots- und Einrichtungsprofil. Sie hat u.a. eine Checkliste für gelingende Kooperationen (PDF, 196 KB) erstellt, die auch den fachlichen Schwerpunkt des Magazins »Kultur im Ganztag« (infodienst 74) bildet.

Neben diesen im Schul- und Jugendbereich angesiedelten Aktivitäten ist die LKD gemeinsam mit dem Kreativ-Haus e.V. (Münster) und anderen Mitgliedseinrichtungen seit dem Schuljahr 2006/2007 Trägerin der landesweiten fachbezogenen Qualifizierungsmaßnahmen zum neuen Landesprogramm »Kultur und Schule« für den Bereich Bildende Kunst.